Erfolgsfaktor Resilienz - leistungsfähig in die Zukunft

Vorstellung des im Rahmen des BMBF-Projekts STÄRKE entwickelten Resilienztrainings für Beschäftigte als Maßnahme für die betriebliche Gesundheitsförderung.

Gerade in Zeiten von digitalen Transformationsprozessen ist es wichtig, den damit einhergehenden Herausforderungen in der Arbeitswelt zu begegnen und handlungsfähig zu bleiben. Um das zu ermöglichen, ist eine gewisse Widerstandfähigkeit und Flexibilität seitens der Beschäftigten erforderlich. Sie sollten in der Lage sein, mit Turbulenzen und Unsicherheiten in einer komplexen, nicht vollständig vorhersehbaren Umwelt, umgehen zu können. Dieses Phänomen wird als individuelle Resilienz bezeichnet und kann sich positiv auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit von Beschäftigten auswirken. Da sich Resilienz entwickeln lässt, eignet sich die Durchführung eines Resilienztrainings als Maßnahme im Rahmen z. B. der betrieblichen Gesundheitsförderung. Im Vortrag wird das Resilienztraining, das im Zuge des BMBF-Projekts „STÄRKE – Starke Beschäftigte und starke Betriebe durch Resilienzkonzepte“ entwickelt wurde, vorgestellt. Mit gezielten Übungen werden verschiedene Themen und Verhaltensstrategien vermittelt - unter anderem erfolgt eine Bewusstmachung von persönlichen Ressourcen und Stressoren.

Zum Programm