9. November 2017 | FORUM Factory Berlin

10.00 Uhr

Grußworte

Dr. Gerhard F. Braun Vizepräsident

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände, Berlin

 

Prof. Dr. Sascha Stowasser Direktor

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf

10.30 Uhr

Impulsvortrag
Arbeitszeitmodelle der Zukunft

Sven Hille Leitung Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf

11.00 Uhr

Arbeitsrechtliche Konzeptionierung und Umsetzung von flexiblen Arbeitszeitmodellen

Dr. Charlotte Sander LL.M. Fachanwältin für Arbeitsrecht

Noerr LLP, Berlin

11.45 Uhr

Working@Home bei Philips Lighting

Catalin Krönert Leiterin Arbeitsrecht und Arbeitnehmerbeziehungen

Philips Lighting GmbH, Hamburg

12.30 Uhr

Gemeinsames Mittagessen 

13.45 Uhr

Diskussion:

Arbeitszeitsysteme der Zukunft im Dialog

Dr. Luitwin Mallmann Hauptgeschäftsführer

METALL NRW Verband der Metall- und Elektro-Industrie Nordrhein-Westfalen e. V., Düsseldorf

Dr. Peter Krauss-Hoffmann Regierungsdirektor

Bundesministerium für Arbeit und Soziales, Bonn

Moderation: Sven Hille Leitung Fachbereich Arbeitszeit und Vergütung

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf

14.15 Uhr

Arbeitszeitflexibilität in einem produzierenden Unternehmen

Positive und negative Arbeitszeit- und Zeitwertkonten bei Airbus

Carola Nolte Social Policies & Industrial Relations

Airbus Operations GmbH, Hamburg

15.00 Uhr

Kaffeepause

15.30 Uhr

Wahlarbeitszeit im Schichtbetrieb

Ergebnisse einer Befragung der Dauernacht- und Wechselschicht in der Fertigung der AUDI AG

Dr. Sonia Hornberger Fachleitung Wissenschaftskooperationen/Personaltrends

Institut für Arbeit und Personalmanagement der AUDI AG, Ingolstadt

16.15 Uhr

Flexible Arbeitsortssysteme vs. Präsentismus

Guido Hilchenbach Direktor Personal

LVM Versicherung, Münster

17.00 Uhr

Abschlussgespräch

Prof. Dr. Sascha Stowasser Direktor

Institut für angewandte Arbeitswissenschaft e. V., Düsseldorf